... gefördert von der

 

Jugendwohnheim für Auszubildende
 der Berufsbildenden Schulen Anhalt-Bitterfeld
  
   
  in Trägerschaft des Landkreises Anhalt-Bitterfeld


Das leerstehende Gebäude im Jahr 2015.


Investitionsumfang:              1,88 Mio. €

Zeitraum:                            11/2015 – II. Quartal 2017

Leistungen:                         § 33 ff. HOAI, Gebäude, LP 1-9
                                          § 49 ff. HOAI, Tragwerksplanung, LP 1-5      

Kurzinfo:
Das derzeitige Wohnheim am Standort in Wolfen wird aufgegeben, da die Bausubstanz langfristig nicht erhalten werden
kann.
Als Ersatzgebäude wurde das sich bereits im Besitz des Landkreises Anhalt-Bitterfeld befindliche Gebäude,
Hahnstückenweg 29 in 06749 Bitterfeld- Wolfen, ausgewählt.
Das Gebäude am neuen Standort stellt für 90 Auszubildende
Wohnraum zur Verfügung. 4 Bewohnerplätze werden
behindertengerecht ausgeführt. Dazu ist es erforderlich, zusätzlich zu den geplanten Sanierungsarbeiten am Haupthaus,
einen
eingeschossigen Erweiterungsbau an der Ostseite des Gebäudes neu zu errichten.


Das Bauvorhaben geht dem Ende entgegen. Ein paar Stahlbauarbeiten (Geländer), Arbeiten an den Außenanlagen,
sowie das Mobiliar fehlen noch.